Gemeinsame Klausurtagung

17. Februar 2018

Gemeinsame Klausurtagung in Welver

Am 17.02.2018 trafen sich die 4 Fraktionen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen, Welver 21 und der FDP in Welver zur gemeinsamen Klausurtagung, unter Leitung des Moderators Herrn Epping. Es wurden weitere Projekte und politische Ziele für Welver besprochen und diskutiert.

In einem waren sich Alle bereits zu Beginn der Tagung einig:

Um weiterhin Fortschritte für die Bürger/innen in Welver zu erreichen, bedarf es der Einigkeit und des Konsens aller 4 Fraktionen. Wobei hier eine gemeinsame politische Diskussion und Beratung gewünscht wird und nur so zum Erfolg führen kann.

Vorweg wurde der gemeinsame Umgang mit der politischen Situation hier im speziellen mit dem derzeitigen undemokratischen und willkürlichen Verhalten des Bürgermeisters besprochen.

Fazit: Wir bleiben durch eine sachorientierte und ehrliche Politik für die Bürger/innen in Welver auf Kurs und werden uns nicht einschüchtern lassen!

 

Über die Schwerpunktthemen Gemeindeentwicklung, Finanzen, Wirtschaftsförderung, Kulturentwicklung, Vereinsförderung und die Entwicklung der Ortsteile wurden vielseitige Beiträge gehört, erörtert und kritisch diskutiert.

Einvernehmliche Projekte und Ideen konnten gefunden werden, wobei hier die weitere Arbeit am ISEK – Integriertes städtisches Entwicklungskonzept, die Analyse der demografischen Struktur und deren Prognose für Welver, das weitere Vorgehen mit dem Raiffeisengelände, die Senkung der Grundsteuer B, die Einbindung der Gewerbetreibenden und Landwirte in gemeinsame Gespräche, die Kulturentwicklung mit Einbindung der 21 Ortsteile, die Schulentwicklung, die Gründung einer Sekundarschule und ein Wegekonzept für die Ortsteile im Fokus standen.

 

Als Fazit kann festgehalten werden, dass die Resonanz bei allen Beteiligten durchgängig positiv ist. Es wurde der Wunsch nach regelmäßigen Treffen und der jährlichen Wiederholung einer gemeinsamen Klausurtagung geäußert.

Im Sinne einer weiteren sachorientierten und ehrlichen Politik für die Bürger/innen in Welver.

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden